Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Programm / Programm / Beruf Sprache EDV / Berufsspezifisch / Kursdetails
Berufsspezifisch
Herzensbildung
Bozen, Kolpinghaus, Adolph-Kolping-Straße 3
Do. 06.02.2020 - Sa. 08.02.2020
9.00 Uhr - 13.00 Uhr
350,00€

jetzt anmelden


Herzensbildung

Berufsspezifisch
Die emotionale Intelligenz ist die Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhundert.
In diesem Zusammenhang sind in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen positive Effekte möglich. Denn im pädagogischen Alltag geht es wie im Leben immer um den intelligenten Umgang mit den eigenen Gefühlen und den seiner Mitmenschen. Ein positives Selbstwertgefühl und eine einfühlsame Fremdwahrnehmung fördern optimales Lernen. Unsere Gefühle bilden die Gleise für den Zug des Lebens. Werden sie in der Kindheit breit angelegt, dann ist ein Entgleisen unwahrscheinlich.
Donnerstag, 06.02.2020 - Die eigenen Emotionen kennenlernen und handhaben. Die Hirn- und Emotionsforschung geht heute davon aus, dass emotionale Marker unserem Denken die nötige Orientierung geben. Gefühle behindern also nicht unser Denken, im Gegenteil: Unsere Fähigkeit und Erfahrungen emotional markieren zu können, macht vernünftiges Denken erst möglich! Zur intelligenten Lebensführung gehören daher die Wahrnehmung und Handhabung der eigenen Emotionen. Kinder müssen lernen, wie sie ihre Wut deeskalieren, Sorge und Angst durchbrechen oder Trauer akzeptieren können. Sie erfahren die Grundlagen der Selbstregulierung und erleben: Spiele zur emotionalen Selbstwahrnehmung.
Freitag, 07.02.2020 - Emotionen umsetzen – Empathie entwickeln. Ich will jetzt sofort alles! Jeder Mensch muss im Laufe seines emotionalen Reifungsprozesses lernen, seine Impulse aufzuschieben und sie in den Dienst eines Zieles zu stellen. Hierzu benötigt ein Kind Selbstbeherrschung und Selbstmotivation; es sollte seine Impulse kontrollieren und Optimismus entwickeln können. Zur emotionalen Intelligenz zählt aber auch die Fähigkeit, über den Tellerrand hinaus schauen zu können und die Gefühle anderer Menschen zu erkennen, zu respektieren und Mitgefühl zu entwickeln. Erleben und erfahren Sie viele Tipps und Spiele zur Förderung der Empathie.
Samstag, 08.02.2020 - Soziale Kompetenz erwerben (Zertifikatsüberreichung). In der Kindheit erarbeiten wir uns Schritt für Schritt die sozialen Konventionen und ethischen Werte unseres Kulturkreises. So muss jedes Kind z. B. lernen, dass während es angeregt mit anderen Kindern spielt, dies bei seinem besten Freund Eifersuchtsgefühle auslösen kann. Erst allmählich erwirbt es eine soziale Kompetenz, d. h. die Fähigkeit, Kontakte zu knüpfen, tragfähige Beziehungen und ein zuverlässiges Sozialnetzwerk zu gestalten. Wir wollen das Kind dabei kenntnisreich und praxisnah begleiten, denn: „Gefühle bilden die Gleise für den Zug des Lebens! Werden sie in der Kindheit breit und stabil angelegt, Gefühle bilden die Gleise für den Zug des Lebens! Werden sie in der Kindheit breit und stabil angelegt, dann ist ein Entgleisen unwahrscheinlich.

Ziel:
Der Lehrgang qualifiziert die TeilnehmerInnen, Erziehen und Lernen nach den neuesten Erkenntnissen der Hirn- und Emotionsforschung zu optimieren. Emotionale Intelligenz ist nicht angeboren, wir müssen das kompetente Dirigieren unseres Gefühlsorchesters mühsam erlernen. Im Lehrgang erfahren die TeilnehmerInnen Grundlagen, Methoden und Spiele zur emotionalen Intelligenz. Sie tauschen Erfahrungen mit Kollegen aus. Sie erhalten das Zertifikat der Gesellschaft für ganzheitliches Lernen e. V.
Detaillierte Infos
Code
20F60B02
Kategorie
Berufsspezifisch
Zielgruppe
LehrerInnen, ErzieherInnen, Eltern, TherapeutInnen, Coaches, alle an Lernentwicklung Interessierten
Zeit KVW Bildung Bozen
Do. 06.02.2020 bis Sa. 08.02.2020
Dauer
3 Tage, Do. 06.02., 9.00 Uhr bis Sa. 08.02.2020, 13.00 Uhr
Ort
Bozen, Kolpinghaus, Adolph-Kolping-Straße 3
Referentin
Charmaine Liebertz, Köln, Erziehungswissenschaftlerin, ausgebildete Lehrerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Köln und der Deutschen Welle (Fernsehredaktion Bildung und Kultur), seit 1996 Leitung der zertifizierten Gesellschaft für ganzheitliches Lernen e. V., hält europaweit Vorträge, Buchautorin
Gebühr
350,00€    
Hinweis
Fordern Sie bitte das detaillierte Programm an. Anmeldeschluss: 14.01.2020
Dokumente zum Kurs

Alle Kursdaten

Do.
06.02.2020
09:00 - 17:00 Uhr
Fr.
07.02.2020
09:00 - 17:00 Uhr
Sa.
08.02.2020
09:00 - 13:00 Uhr

Daten in Kalender speichern

Kontakt Bezirksbüro
KVW Bildung
Bozen
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
und Mo. – Do. von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Pfarrplatz 31, 39100 Bozen
Tel. 0471 978 057


E-Mail
Kursordnung zum Download